Korn
Korn Wo beginnt es, wenn nicht hier? Beim Keimling, der aus der Erde spriesst. Beim Korn, bevor es in die Mühle kommt – um allerfeinstes Mehl zu werden. Um durch routinierte Bäckerhände endlich die ihm bestimmte Form zu erhalten.
Wasser
Wasser Was haucht dem Samenkorn sein Leben ein? Was gibt dem Teig seine Geschmeidigkeit? Was verleiht der Kruste Ihre Knusprigkeit? Was schenkt dem Laib seine Saftigkeit? Was? Wasser.
Luft
Luft Ist Luft etwa nichts? Oder ist sie das Lockere, das Fluffige, das Luftige. Ist sie die Zeit, die ein gutes Brot sich nehmen darf? Zeit, um aufzugehen und sich voll zu entfalten. Hin zur lockeren Krume. Hin zum besten Geschmack.
Feuer
Feuer Wo versteckt sich der Duft, bevor er aus dem Ofen kommt? Das weiss nur die Hitze. Denn sie lockt ihn hervor. Sie backt sich durch den Teig, bis ins Innere und wieder zurück. Was her- auskommt, ist ein Feuerwerk für die Sinne: kross, würzig und warm.

Wir setzen auf Regionalität.

Ob Semmel, Breze, Gebäck, Kuchen oder Brot: wir machen alles selbst in unserer Backstube in Vilsbiburg. Von Backmischungen halten wir nichts – dafür umso mehr von geübten Bäckerhänden und besten Zutaten. Diese kommen soweit möglich aus der näheren Umgebung. Was Äcker und Wiesen der Region hergeben, dem gibt Mareis eine neue, knusprig-leckere Form.

Und weil wir dabei immer auch an morgen denken, achten wir auf Nachhaltigkeit im Unternehmen. Zum Beispiel durch neue Backöfen mit Wärmerückgewinnung oder mit Strom für die Backstube aus 100 Prozent Wasserkraft. Unser soziales Engagement in der Region gehört ganz selbstverständlich zur Mareis Unternehmenskultur.

  x
Gold
von der DLG
  x
SEHR GUT
Deutsches Brotinstitut
Wenn man will, dass etwas richtig gemacht wird, muss man es selber machen.

Ausgezeichnete Qualität.

Modernste Backtechnik und handwerkliches Können spielen bei Mareis perfekt zusammen. Was zählt, ist das Ergebnis: nämlich dass Ihr Liebling genauso lecker schmeckt, wie Sie es erwarten. Dafür gibt es bei uns alles aus eigener Herstellung.

Für unsere Qualität wurden wir schon mehrfach ausgezeichnet: Mareis holte bereits 24 mal Gold bei der Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft e.V. und sicherte sich 17 mal das Güte-Siegel „Sehr gut“ vom Deutschen Brotinstitut.

Weizen, Roggen & Dinkel wachsen auf 500 Tagwerk in der Region.